A Clear View From the Mountain-Top...

Orgone Biophysical Research Lab

Ashland, Oregon, USA

Pflanzliche Verhütung




English

 

Wenn Sie auf diese Seite gefunden haben, suchen Sie sicher nach Informationen zu diesem Thema:

Pflanzliche Verhütung und Abtreibung

Ein historischer, doch praktischer Ansatz für Frauen,

die selbst die Verantwortung für ihre Fruchtbarkeit und Fortpflanzungsfähigkeit übernehmen wollen

Laßt jedes Baby ein geplantes, geliebtes und erwünschtes Kind sein!



Um unsere Kosten zum Erhalt dieser Webseiten zu decken,
müssen wir um einen Beitrag von 5 Euro bitten.
Damit erhalten Sie Zugang zum vollständigen Text,
einschließlich Anleitungen für einfache Kräuterzubereitungen
und weiterführende Weblinks zum Thema.

Eine Sammlung historischer Forschungsberichte und
ethnographischer Abhandlungen über pflanzliche Verhütung
bei anderen Kulturen (nur in englischer Sprache) kann dann
ebenfalls als PDF E-Book heruntergeladen werden.

WICHTIGE HINWEISE!
Sobald der Bezahlvorgang abgeschlossen ist
Klicken Sie auf "done" - dann auf "return to merchant".
Werden Sie automatisch auf die nunmehr freigeschaltete
vollständige Seite weitergeleitet. Sie können die Seite
dann bookmarken und/oder ausdrucken.

Wir bitten alle, die dieses Material nutzen wollen,
den geringen Betrag von 5 Euro zu zahlen.

Wichtig: Sie bleiben anonym!
Ihre PayPal-Informationen werden nach Zahlungseingang
bei uns umgehend wieder gelöscht. Ihr Name und Ihre
E-Mailadresse werden nicht gespeichert oder
weitergeleitet. Weder Ihre Adresse noch andere
persönliche Angaben sind für die Bezahlung notwendig,
und der gesamte Vorgang wird von uns mit
absoluter Vertraulichkeit behandelt.

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, gilt unser
Hauptaugenmerk kontroversen wissenschaftlichen und
gesundheitlichen Forschungen. Wir sind es gewohnt,
Unauffälligkeit zu wahren und all jene zu schützen,
die unsere Website besuchen.

Wenn Sie mehr über unsere Arbeit erfahren möchten,
gehen Sie zu unserer Startseite und wählen aus den
weiterführenden Links. Einige Seiten sind auch auf
deutsch vorhanden.

Danke für Ihre Unterstützung!
Sie helfen uns damit, diese wichtigen Informationen
weiterhin weltweit verfügbar zu halten.




Sollte PayPal Sie nicht weiterleiten, schicken Sie uns bitte eine E-Mail
(Kontaktadresse unten am Ende dieser Seite), und wir werden den Fehler beheben.
Auch falls einmal einer der Weblinks nicht mehr funktionieren sollte,
bitten wir um eine kurze Nachricht, so daß wir ihn berichtigen können.


Einleitung

    Es gibt eine wachsende Bewegung selbstbestimmter Frauen, die sich für die Wiederentdeckung des altüberlieferten Wissensschatzes um pflanzliche Verhütungsmittel einsetzen. Dieses Wissen war einst wohl sogar weltweit verbreitet, wurde aber in der westlichen Welt durch die Hexenverfolgung mehr oder minder ausgelöscht, welche die christliche Kirche als Kriegszug gegen Hebammen und Heilerinnen begann und zum Massenmord an Millionen von Menschen ausweitete, die eines "unchristlichen Lebenswandels" verdächtigt wurden. Während die Macht der christlichen Kirche in den westlichen Nationen mit der Zeit drastisch reduziert wurde, hat das westliche medizinische Establishment den Kampf gegen die Hebammen aufgegriffen und weitergeführt und genießt heutzutage eine Macht und Autorität ähnlich der Priesterschaft vergangener Jahrhunderte.

    Außerhalb der westlichen Demokratien ist die Situation noch schlimmer, insbesondere innerhalb der islamischen, hinduistischen and buddhistischen Länder, in denen der Status der Frau in der Regel gering, oft nahezu sklavenartig ist. Und in den kommunistischen Staaten unterliegt die Fortpflanzungsfähigkeit der Frau im allgemeinen staatlicher Kontrolle. Ein umfassendes Selbstbestimmungsrecht für Frauen existiert in solchen Ländern praktisch nicht. Eine ungeplante Schwangerschaft kann dort eine lebensbedrohende Katastrophe darstellen, vor allem für unverheiratete Frauen. Wo die Sexualorgane einer jungen Frau und ihre Jungfräulichkeit als "Symbol der Familienehre" betrachtet werden, kann sie leicht die Rage der erbarmungslosen dominanten Männer provozieren (oder die der ebenso fanatischen und lebenshassenden Frauen). Tatsächlich aber mögen pflanzliche Verhütungsmittel in solchen Ländern sogar bestens geeignet sein, da die herrschenden Männer weibliche Gesundheitsangelegenheiten generell ignorieren. Eine Frau, die "Heilpflanzen für Frauenprobleme" mit sich herumträgt, bleibt wahrscheinlich eher unbehelligt, und ihre Kräuter werden gar für "Küchengewürze" gehalten. In der medizinisch-botanischen Literatur werden dieselben Kräuter auch als wehenunterstützend beschrieben, oder bei unregelmäßiger Menstruation und in anderen Fragen der weiblichen Gesundheit empfohlen, ihr Nutzen beschränkt sich also nicht nur auf die Empfängnisverhütung. Gerade in Ländern, in denen der Status der Frau sehr niedrig ist, und allgemein überall wo Empfängnisverhütung und Abtreibung teuer oder gesetzlich verboten sind, bieten die pflanzlichen Methoden eine ideale Alternative.

    Wir möchten hier alle Frauen und ihre betreffenden männlichen Partner auf die alten Methoden zur Beendigung einer Schwangerschaft im Frühstadium aufmerksam machen, insbesondere das Herbeiführen einer verspäteten Regelblutung durch einfache Kräuterzubereitungen. Das hier vorgestellte Material sollte als Leitfaden für den Einstieg in einen historischen Wissensschatz betrachtet werden, und nicht als alleinige Information über das Vorgehen im Falle einer ungewollten Schwangerschaft.

Bitte senden Sie uns 5 Euro, um weiterzulesen. Danke!




Click here for more information on SAHARASIA             Click here for our Online Books & Products Page
                                   
    saharasia.org                           naturalenergyworks.net



If you enjoyed and benefited from reading this article, please consider to
purchase our publications on similar topics, or to
make a donation to the OBRL research fund.
Thank you!


Orgone Biophysical Research Laboratory, Inc.
A Non-Profit Science Research and Educational Foundation, Since 1978
Ashland, Oregon, USA
E-mail to: info(at)orgonelab.org
(Copy into your email program and insert the "@" symbol)

Return to Home Page

This page, and all contents, Copyright (C) 2000
by the Orgone Biophysical Research Laboratory, Inc.

Visitor Count:

web analytics